Glasguß

Workshop: Glasguß in Sand und Formherstellung

Kursteilnahme

Kurse können als Einzelperson oder für eine Gruppe gebucht werden.
So kann der Einzelne mehrere Formen benutzen und vorbereiten oder in der Gruppe alle
gleichzeitig arbeiten.

Das Mitnachhausenehmen der fertigen Objekte erfolgt am Tag nach dem Guß,

da das Glas langsam über Nacht abkühlt.

Die Teilnahmegebühr beträgt:

Als Einzelner ca. 3 Sunden 220€ plus Glas.

Die Vorbereitung der Form kann je nach Details im Designentwurf und eigenem Anspruch mehr Zeit in Anspruch nehmen, sodass ggf. ein Zweitageskurs in Betracht gezogen werden kann.

Ein Beispielvideo darüber, was Sie erwarten könnte

Ablauf
*Formen des gewünschten Objektes/Skuptur aus Ton.
Alternativ kann auch ein mitgebrachter Gegenstand, oder 3D Objekt aus anderen Materialen
für den Abdruck in die Sandform benutzt werden.

* Eindrücken des aus Glas zu gießenden Gegenstandes oder Kunstwerks in die mit Sand gefüllte
Gussform.

* Anschließend erhält man die Negativ-Form welche mit Glas aufgefüllt wird.

* Um dem Guss noch besondere Farbcharakterisik zu geben, kann man gemahlenes Glas Puder
in die Form hinein streuen.

* Dann wird mit einer großen Kelle das Glas aus dem Schmelzofen (Füllmenge 20Kg)
geholt wie Honig in die Form gegossen.

Der Designer assistiert bei dem Process z.B beim Abschneiden des Glas von der Kelle mit Hilfe einer großen Schere und dann beim Eintragen in den Ofen.

Der Maße des Abkühlofens geben die Größe der zu gießenden Objekte vor:
Länge 68cm x Höhe & Breite 58cm. Größtmöglicher Guss 70cm Quer eingelegt.

Bild zeigt den frisch abkühlenden Guss vor der Herausnahme aus dem Sand, um dann im Abkühlofen über Nacht zu tempern.

Die Fertige Skulptur (der Sand ist noch nicht abgebürstet).